Spielbericht hoch 18!

Die Spielberichte vom 11.03.2018 sind online.


Sportfreunde 1918 Altenessen II : Barisspor 84 Essen

Sonntag, 11.03.2018 – 13:00 Uhr – Wüllnerskamp #heimathafen18

Endstand 1:4 #18nerschiffbruch

Die Rollen waren klar verteilt. Der Tabellenführer war zu Gast im Heimathafen 18. Und eins vorweg: Unsere Jungs haben sich heute richtig gut geschlagen.
Das Trainerteam schickte seine Mannschaft in einer 4-2-3-1 Formation auf das Feld. Eine neue Herausforderung für unser Team, da es normalerweise mit einer 3er-Kette spielt. Unsere Truppe ließ sich die Umstellung allerdings kaum anmerken und war direkt voll drin im Spiel.
Barisspor, unter anderem mit einigen ehemaligen 18ern im Kader, stand sehr hoch und wollte das Aufbauspiel unseres Teams früh unterbinden. Um individuelle Fehler zu vermeiden klärten wir den Ball oft stupide mit einem hohen Ball nach vorne um anschließend schnell umzuschalten. Eine einfache aber effektive Methode dem Pressing zu entgehen.
Mit der ersten richtigen Torchance der Partie ging Barisspor in Führung. Nach einem hohen Pass ließ der Stürmer der Gäste aus abseitsverdächtiger Position unserem Torhüter keine Chance.
Bis zum Ausgleich dauerte es allerdings nur 180 Sekunden. Nach einem Pass von Andy Rusnarczyk enteilte Kapitän Dustin Köhler seinem Gegenspieler und schloss mit Links zu seinem 10. Saisontor ab.
Als alle mit dem Unentschieden zur Pause rechneten, mussten wir das 1:2 hinnehmen. Einen harmlosen Schuss ließ unser Torwart Tobi Koch durchrutschen. Die Mannschaft zeigte eine tolle Reaktion und munterte Ihn gemeinsam auf. Fehler passieren. Und als Torwart führen diese häufig direkt zu einem Gegentor.
Mit dem Wissen, dass die Partie noch lange nicht entschieden ist, ging unser Team in die zweite Hälfte.
Allerdings fing diese nicht gut an. In der 52. Minute erhöhte Barisspor das Ergebnis und traf nach einer Ecke. In der Folge verflachte das Spiel und Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Wir kamen lediglich noch zu einem Lattentreffer.
Ausgerechnet Wissam El Hammadi, der für unsere Erste die letzten Jahre auf Torejagd ging, sorgte für den Schlusspunkt.

Insgesamt ein verdienter Sieg für den Favoriten. Für uns wäre heute aber mehr drin gewesen. So sah es auch Verteidiger Daniel Drost, der sich nach dem Spiel wie folgt äußerte: „Im Gegensatz zu letzter Woche haben wir eine Reaktion gezeigt und stark gespielt. Vor allem Defensiv haben wir sehr gut gearbeitet. Die Gegentore sind unglücklich gefallen. Hätten wir ein wenig mehr Spielglück gehabt, wäre hier heute ein Punkt drin gewesen.“

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.


VfB Kirchhellen 1920 AH : Sportfreunde 1918 Altenessen AH

Samstag, 10.03.2018 – 16:30 Uhr – Loewenfeldstr. 37, 46244 Bottrop #18setztdiesegel

Endstand 6:1 #18nerschiffbruch

Mit einer ersatzgeschwächten Truppe ging unsere alten Herren am Samstag gegen den VfB Kirchhellen als Verlierer vom Feld.

#altenessen18