Spielbericht hoch 18!

Die Spielberichte vom 06.05.2018 sind online!


FC Stoppenberg : Sportfreunde 1918 Altenessen

Sonntag, 06.05.2018 – 15:00 Uhr – Hallostr. 50, 45141 Essen #18setztdiesegel

Endstand 3:4 #18nertriumph

Da isser! Der Klassenerhalt! 3 Spieltage vor dem Saisonende ist unsere Erste am rettenden Ufer angelangt und hat nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Wir haben es aber auch nochmal richtig spannend gemacht…

Das Spiel begann furios für unsere Mannschaft. Wir waren direkt drin im Spiel und kontrollierten die Partie nach Belieben. Nach 12 Minuten hätte es schon gut und gerne 0:3 stehen können, doch der Ball wollte nicht rein. Und wie es im Fußball so ist: Wenn du vorne die Dinger nicht machst, fängste dir irgendwann ein (1 Euro ins Phrasenschwein). Und so ging Stoppenberg, leider aus einer klaren Abseitsposition, in Führung.

Doch damit nicht genug: In der 35. Minute erhöhte der Gastgeber das Ergebnis und niemand wusste so recht etwas damit anzufangen. Wir spielten unermüdlich weiter und vergaben immer mehr Tormöglichkeiten.

Pausentee gab es in der Halbzeit komischerweise nicht. Der Durst wurde trotzdem gestillt. Aber noch nicht mit Bier.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste. 18 mit mehr Spielanteilen aber dieses Mal mit zu wenig Zug zum Tor. Stoppenberg blieb immer wieder durch Ihre Konter gefährlich.

In der 63. Minute bekamen wir einen Handelfmeter zugesprochen, den Manuel „Locke“ Lingner souverän verwandelte. Wir waren wieder dran und wollten direkt zum Ausgleich treffen.
Bevor aber dieser fallen konnte, setzte sich Stoppenberg ein letztes Mal in unserer Hälfte durch und konnte die Führung wieder auf 2 Tore ausbauen.

Unsere Elf gab sich, wie schon oft in dieser Saison, nicht geschlagen und brannte innerhalb von 15 Minuten ein Feuerwerk ab.
Flanke Pascal Brandner, Kopfballverlängerung Dennis Schmitz, Flugkopfball Johann Bruner. 75. Minute. 2:3.
2 Minuten später. Flanke Johann Bruner. Andreas Rusnarczyk mit dem Kopf (!!!!!!). Ausgleich.

Doch damit nicht genug. Wir wollten den Sieg nun mehr und waren drauf und dran das Spiel zu drehen. Es dauerte bis zur 86. Minute ehe Andreas Rusnarczyk, nach starker Balleroberung von Manuel Lingner, mit links zum hochverdienten Sieg einschob.

Der Jubel kannte keine Grenzen und ließ den ein oder anderen auch kurz schwach werden. Besonders Andy, der nach dem Spiel von sich selbst zum MVP [Most Valuable Player (engl. für wertvollster Spieler)] gewählt wurde, brauchte merklich eine „Sabbatminute“ bevor er sich dem kühlen Stauder widmen konnte. 😉

Der Klassenerhalt ist geschafft. Die Saison ist aber noch nicht vorbei. Auch in den letzten Partien werden wir weiterhin alles geben, um in der Tabelle vielleicht den einen oder anderen Platz gut zu machen.

Cheftrainer Christoph Baumgarten war nach dem Spiel sichtlich erleichtert: „Ich bin stolz und überglücklich was wir erreicht haben. Die Mannschaft hat einmal mehr Charakter gezeigt und kommt nach zwei Rückständen bei sommerlichen Temperaturen zurück.
Im Juli letzten Jahres waren wir Abstiegskandidat Nummer 1 und es war klar, dass es für uns nur um den Verbleib in der Kreisliga A geht. Dieses Ziel haben wir nun 3 Spieltage vor Ende erreicht.“


DJK SG Altenessen II : Sportfreunde 1918 Altenessen II

Sonntag, 06.05.2018 – 11:00 Uhr – Kuhlhoffstr. 31, 45329 Essen #18setztdiesegel

Endstand 2:4 #18nertriumph

Unsere Erste hat es letzte Woche vorgemacht. Unsere Zweite hat nachgezogen. Derbysieg Nummer 2.

Simon Knode brachte unsere Jungs bereits in der dritten Minute in Führung. Anschließend spielten wir den besseren Fußball und konnten einige schöne Passstafetten auf dem ungewohnten Geläuf hinlegen. Auch in Zweikämpfen waren wir präsent und ließen SGA nicht nach vorne kommen.

Erneut Simon Knode verdoppelte das Ergebnis nach einer Freistoßflanke von Marcel Beyer in der 36. Minute. Bereits sein 20. Saisontor!
Kurz vor der Halbzeit erhöhte Maurice Strucks mit einem satten Schuss ins linke Eck. 0:3 zur Pause. Ein gerechtes Ergebnis.

SGA schwächte sich zu Beginn der zweiten Hälfte selbst und musste ab der 54. Minute in Unterzahl agieren. Wer dachte die Partie sei nun gelaufen, hatte die Rechnung ohne unsere Mannschaft gemacht. Vermutlich in dem Gedanken mit einer dreifachen Führung und einem Mann mehr schaltete unsere Truppe 7 Gänge zurück und sonnte sich förmlich in der Sonne. SGA musste auf 2:3 rankommen, ehe wir aus unserem Nickerchen aufwachten und wieder mehr investierten.
Woqaas Khan tat das was ein Joker tun muss und entschied das Spiel endgültig in der 86. Minute. Kein Wunder, dass ausgerechnet er traf. So wurde er doch vor seiner Einwechslung von den Fans mit den Worten „Zeig der Welt, dass Du besser bist als Messi“ motiviert.

Schlussendlich ein verdienter Sieg für unser Zweite. Es hätte aber auch gerne etwas entspannter vonstatten laufen können.

„Mit der ersten Halbzeit war ich sehr zufrieden. Alles wurde konsequent umgesetzt.“, so Cheftrainer Dirk Hillmer. „Die Zweite Halbzeit aber das glatte Gegenteil. Die Abstände zu den Gegenspielern war zu groß und wir hatten eine schlechte Raumaufteilung. Und dann noch fehlende Laufbereitschaft bei Unterzahl des Gegners. Die zwei Tore für SGA waren gerecht.
Ein glückliches Händchen haben wir beim Wechsel von Woqaas gehabt. Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre auch ein Unentschieden für SGA verdient gewesen.“


SuS Haarzopf II : Sportfreunde 1918 Altenessen III

Sonntag, 06.05.2018 – 11:00 Uhr – Föhrenweg 2, 45149 Essen #18setztdiesegel

Endstand 2:0 #18nerschiffbruch

Die Personallage hat sich für unsere Dritte leider nicht entspannt, sodass wir das Spiel absagen mussten.


Sportfreunde 1918 Altenessen AH : Atletico Essen AH

Samstag, 05.05.2018 – 16:00 Uhr – Wüllnerskamp #heimathafen18

Endstand 7:0 #18nertriumph

Immerhin hatte unsere alten Herren einen entspannten Samstag. Mit 7:0 konnte man die Gäste von Atletico Essen schlagen und damit einen deutlichen Triumph einfahren. 3 x Martin Runkel, 2 x Gregor Haida und jeweils einmal Stefan Ludwig und Michael Dykierek waren die Torschützen.

#altenessen18