Hermann-Cup 2018 – Der Nachbericht

Die erste Auflage des Hermann-Cup´s ist vorüber und wir blicken zurück.

Am Freitag begann das Turnier und 3 Spiele standen auf dem Programm. Alle Mannschaften gingen in den je 30 Minuten Spielzeit aufs Ganze. Unsere erste und zweite Mannschaft sowie der FC Stoppenberg konnten sich durchsetzen und starteten dementsprechend mit 3 Punkten in den Samstag.

An jenem Samstag überraschte uns dann Fatihspor Essen – im negativen Sinne. Am Freitag noch anwesend blieb die Mannschaft dem Turnier am Samstag komplett fern. Ohne eine Absage, einer Mitteilung oder sonst was. Jegliche Anrufversuche verliefen ins Leere. Eine riesengroße Enttäuschung. Wir wurden selbst von Fatihspor angesprochen, ob wir Sie nicht einladen möchten, um auch den Ruf, den der Verein in den letzten Jahren leider bekommen hat, aufzupolieren. Dem Wunsch kamen wir nach, wurden aber komplett enttäuscht. Ein klassisches Eigentor.

So wurde die Partien von Fatihspor am Samstag mit 0:2 gewertert und die gegnerischen Teams hatten deutlich längere Wartezeiten.

Das heiße Wetter machte ebenfalls sein übriges und verlangte den Mannschaften alles ab. 30 Minuten Spielzeit fühlten sich ganz schnell wie 60 Minuten an. Trotzdem sah man allen Mannschaften den Siegeswillen an, denn neben Ruhm und den Pokal gab es ja auch ein Preisgeld zu gewinnen.

Auch am Samstag konnten wir viele Zuschauer begrüßen, die es sich nicht nehmen ließen, mit dem Namensgeber des Turnieres Hermann Raasch ein Bierchen zu trinken und sich die Spiele anzuschauen.

Nach der Gruppenphase standen die Partien um Platz 3 und 1 fest.
AL-ARZ Libanon setzte sich im Elfmeterschießen gegen FC Stoppenberg durch und sicherte sich damit den dritten Platz.

Im Finale standen sich, zur Freude aller 18ner, unsere erste und zweite Mannschaft gegenüber. In einer unterhaltsamen und vor allem fairen Partie konnte sich unsere Erste mit 2:0 durchsetzen und sich damit den Titel sichern.

Die Pokalübergabe erfolgte direkt im Anschluss. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung V (CDU Altenessen Nord und Vogelheim) für den Pokal.

Der stellv. Bezirksbürgermeister Klaus Hagen und allen voran unser Hermann überreichten der ersten Mannschaft, vertreten vom Kapitän Kevin Behlau, den Pokal. Herzlichen Glückwunsch an unsere Erste! Ein verdienter Sieger!

Anschließend ging es an die Theke und in den Pool. Der Tag war nämlich noch lange nicht zu Ende und es wurde bis in den Abend hinein gefeiert!

Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, an alle teilnehmenden Mannschaften, an die Turnierorganisatoren und natürlich auch an Hermann, der es sich nicht nehmen ließ ein 50 Liter Fass an den Verein zu spenden!

Wie bereits zu beginnt erwähnt: Die erste Auflage des Hermann-Cup´s ist vorüber. Doch nun fangen schon die Planungen für den Hermann-Cup 2019 an. Wir freuen uns über jegliches Feedback!

Bis dahin wünschen wir allen eine erfolgreiche Saison!

v. l. n. r. Geschäftsführer Yücel Kirli, stellv. Bezirksbürgermeister Klaus Hagen, Hermann Raasch, Kapitän 1. Mannschaft Kevin Behlau
stellv. Bezirksbürgermeister Klaus Hagen & Hermann Raasch bei der Pokalübergabe an Kevin Behlau
Sieger des Hermann-Cup 2018: Die erste Mannschaft von Spfr. 1918 Altenessen

#hermanncup
#altenessen18