Spielbericht hoch 18!

Alles mit dabei am gestrigen Sonntag im Heimathafen 18. Ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage. Wir fassen zusammen:


Sportfreunde 1918 Altenessen : Barisspor 84 Essen
Sonntag, 09.09.2018 – 15:15 Uhr #heimathafen18

Endstand 2:2 #18nerremis

Zieht man die erste und die letzte Minute der Partie ab, haben wir 2:0 gewonnen. Da das aber leider nicht möglich ist, musste sich unsere Mannschaft am gestrigen Sonntag mit einem 2:2 Unentschieden gegen den Aufsteiger begnügen.
Das 0:1 für die Gäste durch Ex-18ner Wissam El-Hammadi schockte unsere Mannschaft für gute 10 Minuten, ehe Nico Labenz per direkten Freistoß den Ausgleich erzielte.
Es war ein umkämpftes Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen. Barisspor lauerte immer wieder auf Fehlpässe, um dann überfallartig los zu stürmen. Wir dagegen waren um Spielkontrolle bemüht und versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Beide Teams waren darauf bedacht kein weiteres Gegentor zu kassieren. Beiden Teams gelang dies nicht.
Nach einer Freistoßflanke von Nico Labenz versenkte unser aufgerückter Innenverteidiger Marvin Paulsen den Ball per Volleyschuss im Tor.
Bei nur 5 Minuten Restspielzeit dachten wir die 3 Punkte im Heimathafen zu behalten, doch die Gäste kamen noch einmal vor unser Tor und erzielten in der Schlussminute den verdienten Ausgleichstreffer. Ein gerechtes Ergebnis.
Der Meinung war auch Cheftrainer Christoph Baumgarten:
„Eine grundsätzlich gerechte Punkteteilung. Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt. Ärgerlich, dass wir nach 25 Sekunden direkt hinten liegen und den Ausgleich mit dem Schlusspfiff bekommen.“


Sportfreunde 1918 Altenessen II : Bader SV
Sonntag, 09.09.2018 – 13:00 Uhr #heimathafen18

Endstand 1:3 #18nerschiffbruch

Es ist der Wurm drin bei unserer Zweiten. Die Fakten sprechen eine deutliche Sprache. 0 Punkte nach 4 Spieltagen.
Deutlich erkennbar ist ein Muster. Das hat man auch im gestrigen Spiel gesehen. Phasenweise spielt man einen guten Ball, ist voll drin im Spiel und hat einige Tormöglichkeiten. Doch dieses „Phasenweise“ ist in dieser Saison noch nicht gut genug.
Die ersten 20 Minuten brauchte unser Team ins Spiel zu kommen. Bis dahin war man noch abwesend und nicht bei der Sache. Ab Mitte der zweiten Hälfte waren wir drin in der Partie und erspielten uns einige Möglichkeiten. Kaptiän Dustin Köhler erzielte die Führung in der 40. Minute.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste. Unsere Mannschaft wirkte nicht nicht bei der Sache und setzte nicht auf ein vorentscheidenes 2:0.
Die Quittung dafür in der 53. und 65. Minute. Von dem Rückstand sollte sich unser Team nicht mehr erholen. In den Schlussminuten fiel auch noch der dritte Gegentreffer.
Chefcoach Dirk Hillmer war dementsprechend bedient: „Enttäuschung pur. Wir sind nicht ins Spiel gekommen und haben 20 Minuten gebraucht. In der Phase hätten wir uns über ein Gegentor nicht beschweren können.
Dann sind wir besser geworden und hätten zur Halbzeit mehr als nur mit 1:0 führen müssen.
Nach der Pause mal wieder die ersten 10 Minuten gepennt und das Gegentor bekommen. Kurz darauf verlieren wir auch noch in der Vorwärtsbewegung den Ball und laufen in einen Konter.
Das 3:1 war dann ein Resultat dessen, dass wir alles nach vorne geschmissen haben.“


Sportfreunde 1918 Altenessen III : Barisspor 84 Essen II
Sonntag, 09.09.2018 – 11:00 Uhr #heimathafen18

Endstand 3:1 #18nertriumph

Der erste Sieg in dieser Saison für Altenessen 18. Verantwortlich dafür ist unsere Dritte!
Gegen Barisspor II ließ man sich auch durch einem frühen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und drehte die Partie noch in der ersten Hälfte. Zweimal Marc-Sebastian Helmig und einmal Sandro Fischer sorgten für eine 3:1 Führung.
Der Halbzeitstand war auch gleichzeitig der Endstand.
Trainer Angelo Schümer nach der Partie: „Das war eine gute kämpferische Leistung. Wir waren mit Herz dabei und haben 90 Minuten alles gegeben. Dafür wurden wir zu Recht belohnt.“

#altenessen18