Spielbericht hoch 18!

Ein ständiges Auf und Ab am gestrigen Sonntag. Hier die Spielberichte:


Sportfreunde 1918 Altenessen : DJK Dellwig 1910
Sonntag, 30.09.2018 – 15:15 Uhr #heimathafen18

Endergebnis 3:3 #18nerremis

Der erste Sieg in dieser Saison sollte her und es ging für unsere Erste gegen die Gäste aus Dellwig.

Wir starteten schwungvoll in die Partie und wussten in den ersten Minuten zu überzeugen. Nach zwei hochkarätigen Torchancen in der Anfangsphase lag die Führung in der Luft. Nach einer Flanke von Johann Bruner war es soweit: Pascal Brandner erzielte mit seinem schwachen Linken das erste Tor des Spiels.
Im weiteren Verlauf hatten wir deutlich mehr Feldvorteile, konnten aber diese nicht in einen weiteren Treffer ummünzen. Stattdessen glänzte Dellwig mit brutaler Effektivität. Binnen drei Minuten stellten die Gäste den Spielverlauf auf den Kopf und gingen damit mit einer 1:2 Führung in die Kabine.
Die zweite Hälfte begann unsere Truppe noch druckvoller und drängte auf den Ausgleich. 10 Minuten dauerte es, ehe Manuel „Locke“ Lingner den Ball per Volleyabnahme im Tor unterbrachte.
In der 77. Minute wurde es noch besser. Johann Bruner drosch den Ball mit Vollspann ins Tor und sorgte damit für die Führung.
Die Partie schien so gut wie gelaufen, denn unsere Abwehr machte keine Anstalten ein weiteres Gegentor zuzulassen. Falsch gedacht. Eine Unaufmerksamkeit sorgte für das 3:3 und damit für enttäuschte Gesichter unsererseits.
Kapitän Michael Rusnarczyk haderte mit dem Spielglück: „Wir sind die dominierende Mannschaft und betreiben einen riesen Aufwand für das 1:0. Aus dem nichts rennst du dann durch zwei unglückliche Tore einem Rückstand hinterher.
Dann drehst du das Spiel sogar und kassierst durch eine weitere unglückliche Aktion kurz vor Schluss den erneuten Ausgleich.“


Sportfreunde 1918 Altenessen II : Fatihspor Essen
Sonntag, 30.09.2018 – 13:00 Uhr #heimathafen18

Endergebnis 1:1 #18nerremis

Es die jede Woche dieselbe Leier. Unsere Zweite verpennt die ersten Minuten und rennt einem Rückstand hinterher. So auch gestern, als es nach 14. Minuten 0:1 stand.

Wie erwartet entwickelte sich eine zweikampfbetonte Partie mit vielen intensiven Duellen im Mittelfeld. Es dauerte bis zur 45. Minute ehe Dustin Köhler den Ausgleich erzielte.
Dass das Halbzeitergebnis auch das Endergebnis war, lag vor allem an der schlechten Chancenverwertung unserer Mannschaft.
Das sah auch das Geburtstagskind Kevin Pailliart nach der Partie so: „Mit dem Ergebnis können wir nicht glücklich sein. Das war eindeutig zu wenig. Wir haben unsere Torchancen nicht verwertet und dürfen uns dann auch nicht beschweren wenn es nicht zu drei Punkten reicht. Derzeit fehlt uns einfach die letzte Entschlossenheit.“


Sportfreunde 1918 Altenessen III : DJK Dellwig 1910 II
Sonntag, 30.09.2018 – 11:00 Uhr #heimathafen18

Endergebnis 3:3 #18nertriumph

Zweiter Sieg für unsere Dritte in dieser Saison. Grund dafür war eine einwandfreie Leistung in der ersten Halbzeit.
Wir spielten den Gegner förmlich an die Wand und lagen auch in der Höhe verdient bereits zur Pause mit 4:0 vorne. Die zweite Hälfte gestaltete sich dann weniger dominant und Dellwig hatte mehr vom Spiel. Gefährlich wurde es für unser Team aber nicht.
Trainer Angelo Schümer war nach dem Spiel rundum zufrieden: „Eine grandiose erste Halbzeit. Wir haben den Ball super laufen gelassen und sehr gut verteidigt. Meine Vorgaben wurden optimal umgesetzt.
In der der zweiten Häflte ging uns etwas die Puste aus. Aber schlussendlich ein souveräner Sieg.“