Spielbericht hoch 18!

18 Seemeilen voraus! Buchstäblich! Während das Spiel unserer Dritten sich im Laufe der Partie zu einer Wasserschlacht entwickelte, mussten die darauf folgenden Partien unserer zweiten und ersten Mannschaft abgesagt werden.

Vor der Partie um 11 Uhr sah der Platz noch bespielbar aus. Doch mittendrin fing es an zu schütten wie aus Eimern. Wie auch schon letzte Woche, hätte man an den beiden Seitenlinien eine Schwimmbahn eröffnen können.

Beide Spiele werden im nächsten Jahr nachgeholt. Vermutlich im Februar. Die genauen Termine erfahrt Ihr wie gewohnt hier.

Bereits am jetzigen Mittwoch findet die Nachholpartie unserer Zweiten gegen den FC Stoppenberg statt. Anstoß ist um 19 Uhr.

Und hier der Spielbericht zum Spiel unserer Dritten von gestern:


Sportfreunde 1918 Altenessen III : BV Altenessen 06 IV

Endstand 2:1 #18nertriumph

Regen, Asche, Kreisliga! Fußballherz, was willst du mehr?

Beide Mannschaften gingen voller Tatendrang in die Partie. Bereits in der 4. Minute konnten wir durch Matthias Nowak in Führung gehen.
Dem Platz geschuldet wurde es eine sehr zerfahrene Partie. BVA versuchte es vor allem durch die Mitte in Richtung unser Tor zu kommen. Doch unsere Abwehr stand sehr sicher und fing ein Ball nach dem anderen Ball ab. Und wenn dann doch einer mal durchkam, war unser heute bärenstarker Torwart Tobi Koch zur Stelle.

Für uns ergaben sich im Laufe der ersten Hälfte immer wieder Räume. Doch diese nutzten wir viel zu selten.
Mithilfe der Gäste erhöhten wir in der 30. Minute auf 2:0. Nach Flanke von Marcel Beyer ließ der gegnerische Torhüter den Ball fallen und Medi El-Mouneim stand da, wo ein Torjäger stehen muss.
Mit dem Ergebnis ging es in die Pause.
Pünktlich zum Wiederanpfiff wurde der Regen noch einmal stärker und der Platz glich immer mehr einem See.
Fußball wurde kaum noch gespielt. Es war nur noch ein Kampf um den Ball.
Jeder Pass blieb auf der Hälfte der Strecke stehen. Nahezu jede Aktion war dem Zufall geschuldet. Und lag der Ball mal in einer der großen Fützen, konnte es gefühlte 2 Minuten dauern, bis er da mal raus war.
Doch beide Mannschaften waren unermüdlich. Bis zum Schlusspfiff ging es zur Sache. BVA kam kurz vor Schluss noch zum Anschlusstreffer. Zu mehr sollte es nicht reichen.
Ein Sieg des Willens für unsere Mannschaft!
Ein Lob für beide Teams für eine überauss faire und trotz aller Bedingungen unterhaltsame Partie!