Spielbericht hoch 18!

Einen ganz wichtigen Sieg holte sich gestern unsere Erste. Unsere Zweite verlor dagegen Ihr Spiel deutlich und die Dritte holte den zweiten Triumph in Folge.
Die Spielberichte:


DJK Dellwig 1910 : Sportfreunde 1918 Altenessen

Endstand 2:3 #18nertriumph

Die Partie begann optimal für uns. Bereits nach 3 Minuten konnte unsere Elf in Führung gehen. Alexander Theodor stand nach einer super Ecke von Michael Rusnarczyk an der richtigen Stelle und hielt den Fuß hin.
Anschließend konzentrierten wir uns auf die Defensive. Dies klappte allerdings nicht so gut wie erhofft, da die Abstände zwischen den Räumen zu groß waren und dem Gegenspieler viel zu viel Platz gelassen wurde. Dadurch kam Dellwig zu einigen Torabschlüssen, die aber nichts einbrachten.
In der 25. Minute konnten wir die Führung verdoppeln. Nach einem perfekt getimten Pass von Onur Yavuz stand Nils Freutel goldrichtig und schob ein. Das zweite Tor in Folge für den Außenbahnspieler. Wir könnten uns daran gewöhnen. 🙂

Mit einer vermeintlich souveränen 0:2 Führung ging es in die Pause.
In Hälfte Zwei erhöhte Dellwig den Druck, ohne aber wirklich gefährlich im letzten Drittel zu sein. Trotzdem fiel in der 62. Minute der Anschlußtreffer. Doch nur zwei Minuten später wurde der alte Abstand wieder hergestellt. Marvin Paulsen traff zu seinem 4. Saisontreffer.
Dellwig wurde in der Folge nur noch durch Standards gefährlich. Und so kam die Heimmannschaft dann auch zum erneuten Anschlusstreffer.
Zu mehr sollte es nicht reichen. Wichtige 3 Punkte für unser Team.


Fatihspor Essen : Sportfreunde 1918 Altenessen II

Endstand 5:1 #18nerschiffbruch

Gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt verlor unsere Zweite deutlich mit 5:1. Ein wichtiges Spiel wurde verloren. Ein wichtiges Spiel steht bevor. Am Sonntag geht es erneut gegen einen Gegner aus dem Tabellenkeller.


DJK Dellwig 1910 II : Sportfreunde 1918 Altenessen III

Endstand 2:5 #18nertriumph

Unnötig spannend gestaltete unsere Dritte gestern Ihre Partie. Viele leichte Ballverluste und ein unkluges Zweikampfverhalten gestalteten die Partie zu einem Hin und Her.
Die Führung der Dellwiger konnte Yücel Kirli in der 33. Minute ausgleichen. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.
In der 51. Minute konnte die Heimelf durch ein Distanztor erneut in Führung gehen. Erst danach begann unsere Elf den Ball besser laufen zu lassen.
Es benötigte aber eine Standardsituation für den Ausgleich. Patrick Kuhlmann ging dem Ball nach und schob ein.
Nur 3 Minuten später, in der 64. Minute, gingen wir erstmals in Führung. Erneut Yücel Kirli, nach Vorlage von Kevin Hoghe, traf per Lupfer zum 2:3.
In der 84. Minute dann die Entscheidung. Dieses Mal wechselten der Vorlgagengeber und der Torschütze die Rollen. Yücel Kirli auf Kevin Hoghe. 2:4.
Mit dem Schlusspfiff erhöhte Matthias Nowak, nach Pass von Yücel Kirli, das Ergebnis auf 2:5. Der zweite Sieg in Folge war damit endgültig eingetütet.