Spielbericht hoch 18!

Die dritte, erneut absolut vermeidbare, Niederlage in Folge für unsere erste Mannschaft.
Und auch unsere dritte Mannschaft ging baden.
Dagegen gewann unsere alte Herren Ihr Heimspiel.
Die Spielberichte:


ESC Preußen 02 : Sportfreunde 1918 Altenessen

Endstand 1:0 #18nerschiffbruch

„Wenn du vorne die Dinger nicht machst, bekommst du sie hinten rein.” – Eine Fußballphrase, die den Ablauf der Partie sehr gut beschreibt. Erneut sind wir an unserem eigenen Unvermögen gescheitert und befinden uns damit wieder mitten im Abstiegskampf.
Nach dem Strafstoßtreffer von Marvin Paulsen sah es zunächst sehr gut aus für unsere Truppe. Weitere etliche klare Chancen konnten wir uns erarbeiten. Ein weiterer Treffer sollte aber nicht fallen. Es hätte gut und gerne 0:4 zur Halbzeit stehen müssen.
Und auch in der zweiten Hälfte vergaben wir zunächst weitere hochkarätige Torchancen und es kam wie es kommen musste.
Langer Einwurf, Chaos, Tor: 1:1.
Flanke, Kopfball, Tor: 2:1.
Das war´s. Denn davon erholten wir uns in diesem Spiel nicht mehr. Eine dumme Rote Karte setzte dem ganzen die Krone auf. Mit zwei Kontern erhöhte Preußen das Ergebnis.
Kopf hoch. Härter arbeiten. Das nächste Spiel gewinnen. Nichts anderes zählt jetzt.


ESC Preußen 02 II : Sportfreunde 1918 Altenessen III

Endstand 9:1 #18nerschiffbruch

Gegen den Tabellenführer gab es für unsere Elf nichts zu holen. Das Spiel lief erwartungsgemäß einseitig. An so einem Gegner muss sich unsere Truppe auch nicht messen.
Den Ehrentreffer erzielte unser Torwart Tobias Koch per Strafstoß.


Sportfreunde 1918 Altenessen AH : DJK Sportfreunde Katernberg AH II

Endstand 2:0 #18nertriumph

Endlich wieder Grund zum Jubeln gab es für unsere alten Herren. Mit 2:0 konnten die Gäste aus Katernberg besiegt werden. Lars Köster und Frank Tumulla waren die Torschützen.